• Webmaster

Erfolgreiche Restversammlung in Stein am Rhein

Aktualisiert: 29. Juni 2020


Präsident Raimund Hipp (Mitte) und Geschäftsleiterin Elisabeth Sulger Büel (links) an der Restversammlung im Bürgerasyl in Stein am Rhein.


Am 23. Juni 2020 organisierte der Vereinsvorstand unter Leitung von Präsident Raimund Hipp gemäss der Covid-Verordnung des Bundes eine sogenannte Restversammlung als Ersatz für die ursprünglich für April vorgesehene Jahresversammlung.


Die Vereinsmitglieder hatten zuvor die Möglichkeit während mehrerer Wochen im Mai und Juni per Briefwahl mitzumachen und über die statutarischen Geschäfte der Traktandenliste abzustimmen. Wie Raimund Hipp an der Restversammlung den teilnehmenden Medienvertretern mitteilen konnte, war durch die schriftliche Abstimmung die Wahlbeteiligung rund fünf mal höher als sonst an einer regulär durchgeführten Jahresversammlung.


Alle traktandierten Geschäfte wurden mit grossen Mehrheiten gutgeheissen. Peter Opitz (Neuhausen) und Chris van Rekum (Bronschhofen) wurden neu in den Vorstand gewählt. Der Vorstand dankt den Vereinsmitgliedern für das Vertrauen und die deutliche Zustimmung zum eingeschlagenen Weg. Damit besteht für die weiterlaufende technische Entwicklung des Raddampfers Planungs- und Budgetsicherheit.

Das Protokoll der Restversammlung ist auf dieser Seite hinterlegt und jederzeit einsichtbar:

https://www.prodampfer.org/jahresversammlung


Unter folgendem Link kann auch die Berichterstattung zur Restversammlung gelesen werden:

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/frauenfeld/verein-pro-dampfer-vom-untersee-geht-mit-volldampf-in-die-naechste-phase-ld.1232053