Verein Pro Dampfer - Geschäftsstelle

Postfach 34
CH-8264 Eschenz

 

Email: kontakt -at- prodampfer.ch

 

IBAN Spendenkonto Schweiz:

CH36 0078 2008 2037 3910 1 

 

IBAN Spendenkonto Deutschland:

DE74 6949 0000 0075 3007 19

Seit seiner Gründung hat der Verein Pro Dampfer bei spezialisierten Fachleuten und Hochschulen diverse Studien in Auftrag gegeben um die technische Machbarkeit des Projektes genau zu überprüfen sowie erfolgreich nachzuweisen. Eng eingebunden waren bisher der Schiffbauingenieur Bernhard Utz, die Dampflokomotiv- und Maschinenfabrik DLM AG aus Winterthur, sowie die Hochschule für Technik Rapperswil (HSR). Technische Unterlagen gibt es bereits über die schrägliegende, ferngesteuerte Schiffsdampfmaschine nach dem Konzept "modern steam", den Pelletsbrenner für den Dampfkessel, wie auch die Schaufelräder.

 

Bernhard Utz hat zudem einen detaillierten Generalplan des Schiffes erstellt, der hier unten teilweise abgebildet ist. Basierend auf diesem Plan wurde im Frühling 2018 bei der Schiffbau-Versuchsanstalt Potsdam (SVA) ein rund 7-Meter langes Holzmodel erstellt. Es musste anschliessend bei umfangreichen Strömungsversuchen im Kanal seine Bauform wie auch Antriebsleistung unter Beweis stellen. Diese erfolgreichen Tests bei der SVA haben technisch erwiesen, dass der Raddampfer mit der vorgesehenen Maschinenleistung und Pelletsfeuerung genug Geschwindigkeit erzeugen kann, um auf dem Rheinabschnitt gegen die Strömung zu fahren. Im öffentlichen Einsatz auf Untersee und Rhein sind künftig Kurs- wie auch Rundfahrten vorgesehen. 

Folgende Dokumente und Darstellungen sind verfügbar:

Kurzbericht Schleppversuch Potsdam, Frühling 2018

Einige Eckwerte unseres Ökodampfschiffes:

• Gediegener Schaufelraddampfer mit einsichtbarer Dampfmaschine

• Heizkesselbefeuerung mit CO2-neutralen Holzpellets

• Personentragkraft 300 Personen

• Hauptdeck mit grosszügiger Bordküche

• 120 gedeckte Sitzplätze für gehobenen Gastrobetrieb

• Strombedarf ca. 80 kW (für ganzes Schiff ausser Antrieb)

• Heizung / Lüftung für Ganzjahresbetrieb

Ein Werksbild der historischen Sulzer Dampfmaschine auf dem alten Raddampfer Schaffhausen (1913-1967). Dieses Archivbild ist auch im Buch "Schaffhausen, das letzte Dampfschiff auf Untersee und Rhein" der Autoren Wepfer/Hauser erschienen. Das Farbfoto vom Schiff ist aus dem Stadtarchiv Schaffhausen.